• Vivien Keck

Glutenfreies Brot


Viele Menschen haben eine Gluten Unverträglichkeit und wissen gar nicht das sie die Unverträglichkeit haben. Ich habe mich mit diesem Thema auseinander gesetzt und bin zu der Erkenntnis gekommen: Jeder Mensch sollte den Verzehr von Gluten ein wenig beobachten und eventuell einschränken. Gluten können Blähungen. Verdauungsstörungen und Entzündungen im Darm begünstigen.


Mehlmischung

Für meine glutenfreien Backwerke benutze ich die Bio- Basis - Mehlmischung ohne Mais. Sie ist ohne Maismehl, da ich Mais nicht vertrage. In Bio -Qualität werden die unterschiedlichen Mehlsorten fertig zusammen gemischt. Es handelt sich um ein Vollkornprodukt. Die Verpackung ist zu 100% recyclingfähig, somit im Altpapier zu entsorgen.


Der Teig


Der Teig ist’s ganz schnell zusammen gerührt. Er ist nicht so fest wie bei herkömmlichem Mehl. Ist der Teig erstmal zusammengerührt, bleibt er eine Weile - so 30 Minuten - zugedeckt stehen.



Zutaten in Bio-Qualität


500g Bio-Basis-Mehlmischung

1 Paket Trockenhefe oder 20g frische Hefe

20g - 40g Olivenöl, Ich mag es gerne mit viel Olivenöl. Es ist dadurch feuchter in der Konsistenz.

1 Teelöffel Meersalz

Mehl für die Arbeitsplatte und das Backblech

300ml lauwarmes Wasser

Zubereitung


Die Zutaten in eine Schüssel geben und kräftig zu einem Teig verrühren. Du wirst merken: Das Mehl fasst sich weicher oder samtiger an, als herkömmliches Mehl. Gib erstmal 300ml Wasser mit hinein und schütte lieber nach und nach noch etwas dazu. Dann den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und 10 Minuten ruhen lassen. Nun nochmal durchkneten und in eine -mit einem Tuch ausgelegt- kleine Schale geben und abdecken.

Ruhezeit

etwa eine halbe Stunde bis eine Stunde bis sich der Teig von dem glutenfreien Brot aufgebläht hat.


In der Zwischenzeit könnt ihr den Ofen anheizen. Das Backblech lasst ihr einfach mit im Ofen aufheizen. Bei 220*C vorheizen.

Das heiße Backblech aus dem Backofen nehmen und das glutenfreie Backstück auf das Backblech vorsichtig stürzen. Nun zerfällt das Brot etwas. Ihr nehmt euch einen Teigschaber und schiebt das Brot wieder zusammen. Und ab in den Ofen! Die Temperatur sofort auf 200*C runter regeln.


Das Brot etwa eine Stunde goldbraun backen und anschließend auskühlen lassen oder warm genießen..





Guten Appetit!

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gefüllte Wrap‘s