• Vivien Keck

Forelle gebacken

Aktualisiert: 2. Nov.



Forellen sind sehr schmackhafte Fische. Sie haben fast keine Gräten, also sehr gut zu genießen. Sie sind sehr schnell zubereitet und Du bekommst sie das ganze Jahr zu kaufen.


Der Fisch wird vorher gewaschen.

Die Forelle mit frischem Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.

Hochkant in eine Auflaufform legen, so dass der Fisch auf dem Rücken liegt. Du kannst rechts und links eine kleine Tasse als Stütze hinstellen. So fällt die Forelle nicht zur Seite.


Bei 200 Grad Ober- und Unterhitze die Forelle im Backofen bei 30Minuten goldbraun backen.


Nicht zu lange und heiß im Ofen lassen, sonst lösen sich die Gräten nicht so einfach, nach etwa 30 Minuten kannst Du das Fischfleisch gut abziehen.



Tipp: Geh doch mal Forellen angeln. Es gibt sehr viele öffentliche Angelteiche. Dort bezahlst Du eine Gebühr und darfst ohne Angelschein Forellen angeln. Es ist ein schöner Tagesausflug. Du kannst wirklich den ganzen Tag an frischer Luft genießen und vielleicht wird es ja bei Dir der nächste Familienausflug, mit anschließend gemeinsamen Abendessen.

Guten Appetit!



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gefüllte Wrap‘s