top of page
  • AutorenbildVivien Keck

Wasserkefir

Aktualisiert: 30. Sept. 2023

Wasserkefir ist ein belebendes, erfrischendes & zudem noch ein gesundes Getränk. Der Wasserkefir enthält lebende Kulturen, die für deine Darmflora sehr wichtig sind. Er wird mit Zucker angesetzt, aber der Zucker wird dann von den Bakterien zersetzt. Zucker ist die wichtigste Nahrung der Wasserkefirkristalle. Dadurch entsteht ein Alkoholgehalt von circa 1-2 % Ich finde er erinnert an einen guten Sekt , - naja mit Phantasie -. Probier es aus und gib nicht gleich auf. Der Kefir wird bei jedem Ansatz geschmacklich etwas anders schmecken.



Ein Getränk für den Sommer. Wer keinen Alkohol trinken möchte nimmt Wasserkefir.
Waserkefir

Zutaten in Bio-Qualität

  • 750 ml Wasser, stilles Mineralwasser oder gefiltertes Wasser ist mir lieber

  • 30 - 40 g Wasserkefirkristalle

  • 60 g Zucker Vollrohrzucker, Rohrzucker, Haushaltszucker

  • 30 g Trockenfrüchte ungeschwefelte Feigen, Datteln, Rosinen, Aprikosen

  • 1-2 Scheiben Zitronen unbehandelt

Zubereitung

  • Löse den Zucker in Wasser auf. Falls Dir das zu lange dauert, kannst Du den Zucker auch in etwas kochendem Wasser auflösen. Das restliche kalte Wasser zu dem Zuckerwasser hinzugeben, bis Du auf 750 ml kommst. Durch das vorherige Auflösen des Zuckers und dem Nachgießen von kaltem Wasser hat das Wasser automatisch Zimmertemperatur (Dies ist ideal für die Wasserkefir-Kultur).

  • Gib nun die Wasserkefirkristalle (ohne die Flüssigkeit von dem fertigen Wasserkefir) und das Zuckerwasser in das Gärglas.

  • Füge als Nächstes die ungeschwefelten Trockenfrüchte hinzu. Die Trockenfrüchte dienen vorwiegend als Stickstoff-Quelle für die Wasserkefir Bestandteile. Je nach Sorte unterscheidet sich auch der Geschmack des fertigen Wasserkefirs. Feigen, Aprikosen, Datteln und Rosinen sind besonders gut geeignet.

  • Benutze zum Ansäuern unbehandelte Zitronenscheiben, um das Getränk vor fremden Keimen zu schützen.

  • Verschließe nun das Gärgefäß mit einem Teller oder Deckel der leicht drauf liegt. ACHTUNG – Die entstehende Kohlensäure muss entweichen können!

  • An einem warmen Ort bei Zimmertemperatur für 1-3 Tage stehen lassen. Jeden Tag den Kefir entlüften, falls die Gase nicht entweichen können.

  • Fülle das fertige Getränk mithilfe eines Siebes um. Trockenfrüchte und Zitronenscheiben bitte entfernen und die Kefirkristalle vorsichtig unter kaltem Wasser abbrausen.

  • Das Gärglas und alle anderen Utensilien gründlich reinigen.

  • Den abgegossenen Kefir in den Kühlschrank stellen und kalt genießen.

  • Jetzt kannst Du wieder bei Punkt 1 anfangen und neuen Wasserkefir quasi in Dauerschleife herstellen




Jeden Morgen ein Esspressoglas voll statt Kaffee wirkt wohltuend auf deine Darmflora. Der Wasserkefir sprudelt bei mir nicht immer sehr doll, aber das macht gar nichts. Er schmeckt und ist erfrischend gesund.


Die Kristalle vermehren sich bei jeder Gärung und können richtig groß werden. Du kannst sie teilen und weiterverschenken, wenn du magst. Oder Du nimmst ein Größeres Gefäß und stellst die doppelte Menge her.



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Frischkornbrei

Beitrag: Blog2_Post
bottom of page