• Vivien Keck

Kamut (Khorosan Weizen)

Aktualisiert: 24. Jan.


Schon die Italiener haben diese Besonderheit für die intensive Gelbfärbung in ihren Nudeln genutzt. Das wertvolle Urgetreide bietet eine außergewöhnliche Qualität und einen deutlich höheren Nährstoffgehalt als herkömmliche Getreidearten.


Es ist eine hervorragende Quelle für Ballaststoffe, Zink, Phosphor, Magnesium und viele Vitamine ( z.B. Vitamin B und E). Außerdem besitzt es auch eine hohe Menge an Mineralien wie dem Spurenelement Kupfer und Mangan. Reichlich vertreten ist das Spurenelement Selen, das für gute Haut und kräftige Haare Bedeutung hat.

Kamut punktet im Vergleich zu vielen anderen Getreidesorten durch leicht verdauliche Kohlenhydrate und einen höheren Gehalt an hochwertigen Eiweißen (Proteinen).


Das Urgetreide aus Übersee

Leider ist es bislang noch nicht gelungen Kamut Khorosan Weizen in gleichbleibend guter Qualität in Deutschland zu kultivieren. Die Wetterbedingungen in Deutschland sind nicht optimal. Beständige Trockenheit und Wärme bringen eine sehr gute Qualität hervor. Kamut Khorosan wächst auf zertifiziert ökologischen Farmen hauptsächlich in Nordamerika und weist eine außerordentliche Qualität und Konzentration an Nähr- und Vitalstoffen auf. Wie alle Urgetreide zeichnet sich Kamut unter anderem dadurch aus, dass es weniger anfällig für Schädlinge und Krankheiten ist und nur schlecht auf Kunstdünger gedeiht.


Bezeichnung

Bei der Bezeichnung Kamut handelt es sich nicht um eine Getreidesorte, sondern um den Produktnamen, ein eingetragenes Warenzeichen. Unter dem Namen Kamut (ägyptische Wort für "Seele der Erde") verbirgt sich eine bestimmte Hartweizensorte, der Khorosan Weizen. Vor etwa 45 Jahren wurde er in Amerika wiederentdeckt und von Landwirten in Montana neu kultiviert.


Verträglichkeit

Obwohl Khorosan eine Weizenart ist und somit Gluten enthält, berichten viele Menschen mit Empfindlichkeit gegenüber modernem gekreuztem Weizen, das sie Khorosan vertragen können. Für Zöliakie-Patienten, also Personen mit einer Glutenunverträglichkeit, ist es dennoch nicht geeignet.


Geschmack und Farbe

Das Kamutmehl schmeckt herzhaft-nussig. Die besonders intensive hellgelbe Farbe kommt von den Karotinoiden die sich in der Schale des Korns befinden. Diese werden Deinen Backerzeugnissen ein besonderes Aussehen verleihen.




Mein Kamut-Dinkelbrot backen

Mein Kamut-Ravioli-Teig

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen