• Vivien Keck

Ghee - die geklärte Butter

Aktualisiert: 23. Feb.





Ghee ist ein aus Butter aufbereitetes Fett oder Öl. Zur Herstellung wird ungesalzene Butter durch langsames und vorsichtiges Kochen von Wasser, Eiweiß und Milchzucker befreit - die Butter wird geklärt. Auf diesem Video kannst Du die Butterklärung gut sehen. Schau es dir gerne an.


Herstellung

Butterklärung Video


Ghee wird hauptsächlich aus der Butter von Kühen, aber auch von Ziege, Schaf, Kamel und sogar von Elefanten hergestellt. Ich nehme gerne Sauerrahmbutter und Süßrahmbutter.


Butter

Sauerrahmbutter

- wird aus mikrobiell gesäuerter Milch oder Rahm produziert. Mit speziellen Milchsäurebakterien bildet sich ein Aroma, die der Butter den charakteristischen Geschmack verleiht.


Süßrahmbutter

- wird aus Milch oder Rahm ohne Milchsäurebakterien hergestellt. Der Geschmack ist sahnig-mild.


Deutsche Markenbutter - mild gesäuerte Butter

- ist eine Süßrahmbutter , in die nach der Reifung Kulturen von Milchsäurebakterien zugeführt werden.




Nicht nur zur Ernährung und zum Kochen wird Ghee verwendet, sondern auch in der indischen Medizin. Es ist also für manche Menschen ein Hausmittel und Lebenselixier. Ihm werden verschiedene Wirkungen zugeschrieben. So soll es die Verdauung fördern, die Konzentration steigern, den Körper entgiften, Fieber senken, bei Blutarmut helfen, die Wundheilung fördern und Krampfhusten lösen. Es kann zellregenerierend, reinigend, kräftigend, verjüngend, entzündungshemmend und im Ganzen heilend wirken. Ghee stärkt das Immunsystem und regt den Gewebestoffwechsel an.



Haltbarkeit

Ghee besitzt den Vorteil länger haltbar zu sein als Butter. Selbst ohne Kühlung kann Ghee viele Jahre haltbar sein, wenn es luftdicht und trocken aufbewahrt wird. In Indien schwört man sogar darauf, je länger man es stehen lässt, umso besser wird es für den medizinischen Einsatz.

Margarine im Vergleich


Inhaltsstoffe Butter

100g Butter enthält ungefähr 82g Fett, Cholesterol, Eiweiß, Milchzucker, Vitamin A, Beta Carotin, Vitamin D, Vitamin E, Mineralstoffe und Wasser.


Inhaltsstoffe Ghee


Farbe der Butter

Die Art des Futters, das die Tiere fressen und die Menge der zur Butter zugesetzten Farbstoffe spielen eine große Rolle in der Farbgebung. Im Sommer ist die Butter mehr gelb- orange, da im Grünfutter mehr Carotinoide ( gelb-orange Farbstoffe) enthalten sind.

Im Gegensatz zur Butter ist ein Erhitzen auf hohen Temperaturen (Backen und Braten) möglich. Der Rauchpunkt bei Ghee liegt erst bei 200-205°C, bei Butter um 175°C. Da die gesättigten Fettsäuren von Ghee beim Erhitzen stabil bleiben, bilden sich beim Kochen keine gefährlichen Peroxide und freien Radikale. Und wer den Buttergeschmack schätzt, muss mit Ghee nicht auf ihn verzichten.

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen