• Vivien Keck

Apfel Kürbis Kuchen

Aktualisiert: 9. Apr.



Zutaten in Bio-Qualität

250g Mehl (ich habe Kamutmehl genommen), Vollkorn, fein gemahlen

300g Butternutkürbis, gebacken

1/2 Würfel frische Hefe (20g)

100g Mandel- oder Erbsendrink

50g Honig und Honig zum bestreichen vom Kürbis

40g Butterflocken oder Ghee

1/4 Teelöffel Meersalz

1 Teelöffel Kardamom

1 Tonkabohne, gemahlen

1 Ei (optional) oder Eiersatz

Saft einer halben Zitrone mit Wasser

6 - 8 Äpfel

66

Zubereitung

Den Kürbis in Ringe schneiden und mit etwas Honig bestreichen und ca. 30 Minuten bei 180°C im Backofen backen. Anschließend in einem Mixer cremig pürieren.

Restlichen Zutaten mit der Kürbismasse zu einem feuchten Teig verrühren. Den Apfelkuchen in eine gefettete - mit Backpapier ausgelegte - Springform füllen und zugedeckt beiseite stellen.



In der Zwischenzeit die Äpfel in Scheiben schneiden und in Zitronenwasser legen. Dazu füllst Du den Saft einer halben Zitrone in eine große Schüssel mit Wasser. So werden die Scheiben nicht braun und bleiben schön farbig bunt.

Dekorieren die Apfelscheiben auf deinem Kuchen nach Lust und Laune. Sie können in denTeig gedrückt werden oder wie bei mir oben auf gelegt werden.



Die Enden der Äpfel nasche ich so weg. Kinder freuen sich auch riesig, wenn sie beim Kuchen backen immer mal was naschen dürfen. Da sind Äpfel doch eine gesunde Variante.

DD


Der Kuchen kann auch noch stehen gelassen werden. Die Hefe fängt dann immer mehr an zu arbeiten und der Hefeteig wird immer größer und fluffiges. Ich habe den fertig belegten Kuchen gleich in den bei 200°C vorgeheizten Backofen gestellt und goldbraun ca. 45 Minuten gebacken.


Ich mag diesen Kuchen besonders gern, da er nicht so süß ist und ich ihn mit Birnen, Kirschen und Früchten meiner Wahl backen kann. Wer es süsser mag gibt einfach ein bisschen flüssigen Honig über den Kuchen vor dem servieren.


Ich wünsche Euch ein gutes Gelingen. Es freut mich, wenn er Euch genauso gut schmeckt, wie mir. Guten Appetit! Vivien


Tipp : Probiere meine Cashew Sahne dazu. Mmhhhh lecker..


10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen